Univ.-Prof. Dr. Ulrich Torggler - Modulprüfung Unternehmensrecht


Zur Prüfung

Die Kandidat*innen werden einzeln, mündlich und in deutscher Sprache geprüft. Die Prüfung dauert rund 20 Minuten. Jede*r Kandidat*in erhält drei Fragen, und zwar je eine aus (Allgemeinem) Unternehmensrecht, Gesellschaftsrecht und den übrigen Stoffgebieten. Darunter kann auch ein kleiner Fall sein. Auf Verständnis wird besonderer Wert gelegt. Grundkenntnisse des Bürgerlichen Rechts, insbesondere des Schuld- und Sachenrechts, sind erforderlich. Eine positive Gesamtnote setzt positive Beurteilungen in sämtlichen geprüften Stoffgebieten voraus.

Erlaubte Hilfsmittel sind unkommentierte Gesetzestexte.

 

Unternehmensrecht:

Rechnungslegungs- und Transportrecht werden nur in Grundzügen geprüft.

Lit: VO-Unterlagen; Kalss/Schauer/Winner, Allgemeines Unternehmensrecht3 (2017), oder Krejci, Unternehmensrecht5 (2013). 

Zum Einstieg evtl. Ratka/Rauter/Völkl, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht I3 (2017); für Anschauungsmaterial Karollus/Huemer/Harrer/Haglmüller, Casebook Allgemeines Unternehmens- und Gesellschaftsrecht6 (2020).

 

Gesellschaftsrecht:

Der Schwerpunkt liegt auf den praktisch bedeutendsten Gesellschaftsformen: GesBR, OG, KG, GmbH und AG. Die übrigen Gesellschaftsformen (Europäische Aktiengesellschaften, Genossenschaften und Europäische Genossenschaften, Ideelle Vereine) und die Privatstiftung werden in Grundzügen geprüft. Der Besuch der Vorlesung wird dringend empfohlen.

Lit: VO-Unterlagen; U. Torggler, Gesellschaftsrecht AT und Personengesellschaften (2013);
zu GesbR und Kapitalgesellschaften Artmann/Rüffler, Gesellschaftsrecht, 2. Auflage (2020) 32-89, 262-542 oder Artmann/Rüffler, Gesellschaftsrecht (2017) 31-86, 257-526 oder Rieder/Huemer, Gesellschaftsrecht5 (2019) 85-114, 227-470. Zum Einstieg evtl. Ratka/Rauter/Völkl, Unternehmens- und Gesellschaftsrecht II3 (2017); für Anschauungsmaterial Harrer, Casebook Gesellschaftsrecht² (2020); Karollus/Huemer/Harrer/Haglmüller, Casebook Allgemeines Unternehmens- und Gesellschaftsrecht6 (2020).

 

Grundzüge des Wertpapierrechts:

Lit: Aicher/Schuhmacher, Wertpapierrecht, in Krejci, Unternehmensrecht5 (2013) 541-668. 

 

Grundzüge des Gewerblichen Rechtsschutzes (Lauterkeits- und Immaterialgüterrecht):

Lit: Wiebe (Hrsg), Wettbewerbs- und Immaterialgüterrecht4 (2018) 1 - 461.

 


Aktuelle Prüfungstermine

Prüfungstermine Jänner 2021: 27.01. und 28.01.2021 (Änderungen vorbehalten)

Achtung: Die MP Unternehmensrecht bei Prof. Torggler findet auch im Jänner-Termin als Online-Prüfung über das Videokonferenzprogramm Collaborate statt.

Prüfungsabmeldungen bitte spätestens 24 h vor der Prüfung an sekretariat.torggler@univie.ac.at, T: + 43-1-4277-35201

Zuhörer: Studierende, die nicht für den jeweiligen Prüfungstermin angemeldet sind, können als Gäste digital zugeschaltet werden. Um eine stabile Internetverbindung zu gewährleisten, ist die Anzahl der Gäste auf maximal 20 begrenzt. Studierende, die aufgrund ihres Nachnamens Prof. Torggler zur Prüfung zugeteilt sind, werden vorrangig behandelt; im Übrigen erfolgt die Zuteilung nach der Reihenfolge der Anmeldung. Für die Gäste gelten folgende Regeln:

  • Kamera und Mikrofon müssen ausgeschaltet sein
  • Die Chatfunktion darf nicht benützt werden
  • Der Gastlink darf nicht weitergegeben werden
  • Jede Aufzeichnung des Prüfungsgesprächs in welcher Form auch immer ist ausnahmslos untersagt

Anmeldungen richten Sie bitte unter ausdrücklicher Bestätigung, die oben beschriebenen Verhaltensregeln anzuerkennen, an sekretariat.torggler@univie.ac.at. Bitte geben Sie auch an, an welchem Prüfungshalbtag Sie zuhören möchten; die Prüfungstermine finden Sie oberhalb. Die Gastlinks werden zeitnah vor Beginn der Prüfung verschickt.